Schützen Sie Ihren Hund vor Reisekrankheiten

17. März 2017

Reisekrankheiten sind ein aktuelles Thema. Sie kommen vor allem in den beliebten Urlaubsregionen Südeuropas (z.B. Italien, Spanien, Frankreich) rund um das Mittelmeer, aber auch in der Schweiz und Österreich vor.

Da sich diese gefährlichen Erkrankungen auf dem Vormarsch befinden, spricht man heute von CVBDs (Canine vector borne diseases, d.h. von Vektoren wie Zecken / Stechmücken übertragene Krankheiten).

Aus medizinischen Gründen wäre es also am besten, Ihren Hund zu seiner eigenen Sicherheit zu Hause zu lassen! Das Risiko einer Infektion mit CVBDs ist hoch und die Krankheiten können einen schwerwiegenden bis tödlichen Verlauf nehmen.

Sollten Sie Ihren Hund doch mitnehmen, empfehlen wir Ihnen, frühzeitig mit  umfassenden Schutzmaßnahmen zu beginnen. Planen Sie bitte für die Vorbereitungen mindestens 4 bis 9 (!) Wochen Vorlauf ein. Wir beraten Sie gerne für Ihre individuelle Reiseprophylaxe. Auch eine Reiseapotheke für Ihre Tiere stellen wir Ihnen auf Wunsch gerne zusammen.