Neu bei uns: Blutegel-Therapie

10. Januar 2017

Blutegel

Blutegel können bei vielen verschiedenen Erkrankungen eingesetzt werden, z.B. bei:

  • Arthrose
  • Spondylose
  • Wundheilungsstörungen
  • Hautveränderungen

Mit Hilfe des speziellen Zahnapparates können sich Egel durch die tierische Haut „arbeiten“. Hierbei werden Substanzen freigesetzt, die sowohl entzündungs- als auch gerinnungshemmend wirken. In den letzten Jahren wurden viele weitere Wirkmechanismen der Speichelinhaltsstoffe untersucht und der medizinische positive Effekt intensiv erforscht und belegt.

Wir bieten Ihnen diese Therapie ab sofort in unserer Praxis an. In einem tierärztlichen Vorgespräch und einer Voruntersuchung wird geklärt, ob eine individuelle Blutegeltherapie in Frage kommt und die Behandlungen (2-3 x) im Abstand von 14-21 Tagen koordiniert.

Die Blutegeltherapie ist sowohl für Hunde und Katzen als auch für kleine Heimtiere gut geeignet.

Sie haben Interesse? Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.